1. Allgemeine Bestimmungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Jürgen Lutz Sportartikel und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Jürgen Lutz Sportartikel nicht an, es sei denn Jürgen Lutz Sportartikel hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
Ausführliche Hinweise zum Datenschutz finden Sie in unserem Online-Shop unter Informationen, Datenschutz.

2. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt nach Wunsch des Käufers per Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen. Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns vor, ab der zweiten Mahnung, Mahnkosten geltend zu machen.

3. Vertragsabschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch anklicken des Buttons Bestellung, senden Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei Jürgen Lutz Sportartikel aufgeben, bekommen Sie von uns eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

4. Eigentumsvorbehalt

Die Waren bleiben Eigentum von Jürgen Lutz Sportartikel bis zur vollständigen Bezahlung der Ware durch den Käufer.

5. Kosten der Rücksendung bei Widerruf

Der Käufer akzeptiert fär den Fall, dass er von seinem unten angegebenen Widerrufsrecht Gebrauch macht, dass er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht. Wenn der Wert der Rücksendung über 40€ liegt und Ihre behaltene Ware den Kaufwert von 100€ übersteigt, können Sie über unser Rücksendeportal einen Rücksendeschein zur kostenfreien Rücksendung der Ware anfordern.

Für Retouren aus dem Ausland können Sie das DHL-Retourenportal leider nicht nutzen. Bei Rücksendung aus dem Ausland gehen grundsätzlich die Portokosten zu Lasten des Absenders. Nach Eingang und Kontrolle der gelieferten Ware erhält unser Kunde eine E-Mail zur Bestätigung der Rücknahme. Anschließend wird der Warenwert der retournierten Artikel auf dem vom Kunden gewählten Zahlungsweg gutgeschrieben. Sollte die von Ihnen bestellte Ware nicht abgeholt oder die Annahme verweigert werden, behalten wir uns vor die dadurch entstandenen Kosten an Sie weiter zu belasten. Bei unberechtigter Nutzung des Rücksendeportals (s.oben) sind wir berechtigt, die Versandkosten vom Erstattungsbetrag einzubehalten

6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) und durch Rücksendung der Sache widerrufen. Sie können dazu dass beigelegte Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Wenn Sie eine andere Schriftform wählen, ist die Angabe der kompletten Adresse, Artikelnummer, Menge und die Rechnungsnummer notwendig!
Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Widerruf ist zu richten an:

Jürgen Lutz Sportartikel
Skateshop.de
Pfungstädterstraße 7
64342 Seeheim-Jugenheim
Deutschland

Telefon: 06257/868181
Telefax: 06257/962531
E-Mail: Info@skateshop.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 Nummer 2 BGB, § 357 Abs. 3 Satz 2 BGB . „ Kein Kauf auf Probe“ Für die Verschlechterung der Sache und für gezogenen Nutzen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzung oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das testen und ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht, der Wert der Rücksendung unter 40€ liegt und Ihre behaltene Ware den Kaufwert von 100€ nicht übersteigt.

z.B: bestellte Ware hat einen Wert von 160€

- Sie schicken Ware im Wert von 59€ zurück = wir übernehmen die Versandkosten

- Sie schicken Ware im Wert von 120€ zurück = die Versandkosten tragen Sie

- Sie schicken Ware im Wert von 38€ zurück = die Versandkosten tragen Sie

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Wir bitten unsere Kunden keine "unfreie Sendungen" an uns zu senden, da uns dadurch unnötige Kosten (Strafporto15,00 Euro) entstehen.

Bei unberechtigter Nutzung des Rücksendeportals (s.oben) sind wir berechtigt, die Versandkosten vom Erstattungsbetrag einzubehalten.

Ausschluss des Widerrufs

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

- Socken und Booties sowie Nahrungsergänzungen sind aus Hygienegründen von Umtausch und Rücksendung ausgeschlossen.

7. Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. In unserem Online-Shop finden Sie Hinweise über die Verfügbarkeit unserer Produkte. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Angaben zur Verfügbarkeit, Mengenangaben, Versand oder Zustellung eines Produktes lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindliche bzw. garantierte Aussage zu Verfügbarkeit, Mengenvorräte, Versand- oder Liefertermine dar. Sobald Jürgen Lutz Sportartikel während der Bearbeitung Ihrer Bestellung feststellt, dass von Ihnen bestellte Produkte nicht verfügbar sind, werden Sie darüber gesondert per E-Mail informiert.

Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil der Besteller unter der, von Ihm angegebenen Lieferadresse, nicht angetroffen wird oder wenn der Besteller eine Benachrichtigung über die mögliche Abholung der Sendung, bei seiner zuständigen Post oder in der Paketstation erhält und diese nicht abholt, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

8. Ansprüche des Bestellers bei Mängeln

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen (auch Transportschäden), bitten wir den Besteller, dies sofort gegenüber uns oder dem Lieferanten zu reklamieren. Die gesetzlichen Ansprüche bleiben dennoch unberührt.

9. Haftung

Die Haftung von Jürgen Lutz Sportartikel und seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen für Schadensersatzansprüche des Bestellers wird ausgeschlossen, soweit nicht

- Schäden an Leben, Körper und Gesundheit betroffen sind

- Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt

- wesentliche Vertragspflichten verletzt sind

- zugesicherte Eigenschaften fehlen

- nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Verschulden bei Vertragsabschluss oder wegen sonstiger Pflichtverletzungen, oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß §823 BGB zwingend gehaftet wird.

Eine wesentliche Vertragspflicht liegt vor, wenn sich die Pflichtverletzung auf eine Pflicht bezieht, auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat und auch vertrauen durfte.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Ist der Besteller Kauffmann, so ist der Sitz von Jürgen Lutz Sportartikel ausschließlicher Gerichtsstand. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Besteller zum Zeitpunkt der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat. Der Besteller ist jedoch berechtigt, jedes gesetzlich zuständige Gericht anzurufen.

11. Verpackungsverordnung

Mit sofortiger Wirkung sind wir Mitglied beim Dualen System Deutschland / der Grüne Punkt.

12. Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen..




* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten